ames culture of diversity

2006 gründete die Kolumbianerin Ana María Calderón Kayser das in der Eifel ansässige Unternehmen „ames“ mit dem Ziel, Möbel und Wohnaccessoires zu entwickeln, die Herz und Verstand kosmopolitisch denkender und lebender Menschen ansprechen. Aus der Verbindung unterschiedlicher kultureller Einflüsse ergeben sich Entwürfe für moderne, unkonventionelle Wohnkonzepte, die multifunktional und flexibel im Einsatz sind.  Die Produktfamilien von ames erfüllen dank ihrer zahlreich verfügbaren Varianten eine Vielzahl individueller Wohnansprüche. Verschiedene Materialien und deren Kombinationen sowie ein
weites Spektrum an Farben, Bezugsstoffen und Gestellen ermöglichen eine fast grenzenlose Gestaltungsvielfalt – sowohl in privaten Wohnräumen als auch im Objektbereich. Der ressourcen schonende Einsatz nachhaltiger und natürlicher Materialien ist ames bei der Herstellung seiner Produkte besonders wichtig. Alle Produkte werden nach deutscher bzw. kolumbianischer Handwerkstradition gefertigt.
ueberuns